"back to the ceramic roots"

INFO an alle Kolleg*innen, jahrelangen Besucher von nah und fern, Liebhaber und Freunde der Galerie Klosterformat:

"der Schalter wird am 29. Februar 2020 umgelegt" ...daher schicken wir Ihnen / Euch eine herzliche EINLADUNG in die Galerie Klosterformat

Herzlichst Jochen und Christiane Lamberz
P.S. DIE GALERIE KLOSTERFORMAT SCHLIESST WEGEN RENOVIERUNG AB 1. MÄRZ 2020

Aussenansicht Galerie Klosterformat

GALERIE-KONZEPT

  • VERKAUFSAUSSTELLUNGEN mit wechselnden Exponaten der Angewandten und Bildenden Kunst über drei Etagen
  • für die kleine Pause: frisch gebrühter Kaffee oder Tee aus Unikaten KÜNSTLERTASSEN / SCHALEN
  • kleine musikalisch-literarische VERANSTALTUNGEN
  • AUSSTATTUNG, BERATUNG und VERLEIH von Kunstgegenständen für öffentliche und private Räume
  • SONDERANFERTIGUNG / BESTELLUNG von keramischen Arbeiten der in der Galerie vertretenen KünstlerInnen
  • STÄNDIGES ANGEBOT (Fundgrube) von Keramik / Glas / Schmuck / Holz / Malerei / Grafik / Plastik
  • Organisation und Durchführung von WORKSHOPS & KUNSTMARKT "KUNST-FORMATE"

KERAMISCHE OBJEKTE - "KLOSTERFORMAT"

- KLOSTER - FORM - FORMAT = KLOSTERFORMAT - ein nicht normierter historischer Ziegelstein aus dem Mittelalter Die frühen mittelalterlichen Formate, auch "Klosterziegel" genannt, waren ursprünglich ein Hinweis auf den Ort der Herstellung der Klöster. Heute bezeichnet man damit alle historischen Mauerziegel, die größer als 250 x 120 x 65 mm sind. In Anlehnung an die Form der alten Backsteine gibt es nun neue Gefäße und andere keramische Objekte.

Jede der Arbeiten ist mit dem Stempel-Logo der Galerie versehen.

Entwurf und Herstellung: Ch.Lamberz/Dipl.Design/Keramik/Sanitz