AKTUELLE AUSSTELLUNG

Flyer - Einladung

EINLADUNG zum Jubiläumskonzert

Flyer - Einladung

„Herbstflüg(g)e“

Volkmar Hänsel / Malerei / Grafik / Dänschenburg
Siegrid Artes / Fayencen / Dresden
Christiane Lamberz / Keramik / Sanitz
vom 18. Septemper bis 10. November 2012

Irgendwann, so sagt man, wird jeder einmal „flügge“. So auch die GALERIE KLOSTERFORMAT im zehnten Jahr ihres Bestehens am 26. Oktober 2012. Angewandte und Bildende Kunst stehen seitdem in ständiger Korrespondenz in wechselnden Ausstellungen.

Es wird Herbst. Die Kraniche sammeln sich u. a. auf dem Darß in Mecklenburg-Vorpommern und bereiten sich auf den Abflug vor. Der Maler Volkmar Hänsel (geb. 1949) zeigt in der Ausstellung „Herbstflüg(g)e“ seine Beobachtungen und künstlerische Umsetzung der Glücksvögel und Herbstlandschaften in Form von Radierungen, Holzschnitten und Ölmalereien. In seinem „Krähenatelier“ in Dänschenburg einem kleinen Dorf inmitten der wunderschönen Landschaft zwischen Wiesen, Pferden, Kühen und herrlichen alten Baumbeständen hat er seit langem ein Refugium für sich gefunden.

Als Gast der angewandten Kunst zeigt die international bekannte Künstlerin Sigrid Hilpert-Artes (geb.1953) Fayencen. Diese sind schon lange „flügge“. Die hohe Kunst der klassischen Fayence-Malerei von Sigrid-Hilpert-Artes auf unterschiedlichsten frei gedrehten Formen bereitet dem Betrachter ein ästhetisch-sinnliches Vergnügen. Angelehnt u. a. an Renaissancevorbilder oder barocke Zeiten strahlt ihre figurative und florale Malerei voller Üppigkeit!

Ausführlicher Bericht über Sigrid Hilpert- Artes in „NEUE KERAMIK“ das europäische Keramikmagazin Ausgabe Nr. 5 / September / Oktober 2012

Christiane Lamberz (geb. 1952) arbeitet freischaffend seit 1978 als Dipl. Designerin im Bereich Keramik. Acht Jahre war die Werkstatt in Rostock dann seit 1986 im nahe gelegenen Ort Sanitz. Seit 10 Jahren organisiert und betreut sie wechselnde Ausstellungen angewandter und Bildender Kunst in der Galerie Klosterformat. Kunst zu vermitteln in immer wieder neuen interessanten Gesprächen mit vielen Besuchern der Galerie ist für sie einfach Glück und ein wichtiges Stück Lebensqualität!!! Ständig vertreten in der Galerie Klosterformat zeigt sie in diese Jubiläumsausstellung einen kleinen Querschnitt ihrer Arbeiten.

Fayencekunstobjekte sind seit Jahrhunderten begehrte Sammelobjekte. Es begann mit der Herstellung von Fayencen im islamischen Kulturkreis schon im 8. Jahrhundert mit einer vielfältigen Geschichte. Nach dieser mittelalterlichen Epoche erblühte die Fayencekunst später erneut als kulturelle Erneuerung in Europa.

Unterschiedliche Einflüsse im 14./ 15. Jahrhundert gaben der Fayence bzw. Majolika einen neuen Charakter. Die Wortbildung Fayence ist abgeleitet von der italienischen Stadt Faenza. Eine Blüte von vielen Töpferdynastien prägte diese besondere Töpferkunst. Die Faentiner Töpfer mussten damals die Heimatstadt auf Grund des Sturzes von Manfredis 1501 und wegen der Inquisition in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts verlassen. So verbreiteten sich die Technik erst innerhalb Italiens und dann in ganz Europa aus und der Begriff Fayence entstand.

Ein farbiger Tonscherben mit weißer deckender Zinnglasur verleiht den Gefäßen einen seidenmatten edlen Glanz. Wegen dieser Ähnlichkeit ersetzten Fayencen im 17. und 18. Jahrhundert in Europa das teuer importierte Luxusporzellan aus Ostasien. Die Blütezeit der Fayence endete ca. 1785 mit dem massenhaften Import des Steinguts „Wedgwood“ und der späteren Endeckung vom „weißen Gold“ durch jahrelange Experimente von Johann Gottfried Bötter.In der künstlerischen Keramik ging diese Technik aber nie ganz verloren. So entstanden in den letzten Jahrhunderten bis heute eine Vielzahl wunderschöne Gefäße und Objekte.

In der gemeinsamen Ausstellung „Herbstflüg(g)e“ in Rostock sind so einige "Früchte der Fayencekunst" dabei.

Ganz sicher ein Kunstgenuss für alle Besucher und Sammler!

Volkmar Hänsel

  Vita
1949 geb. in Dresden
- aufgewachsen in Potsdam
- Abitur
- Theologiestudium in Berlin / abgebrochen
seit 1970 wohnhaft in Mecklenburg-Vorpommern
seit 1978 freiberuflich als Maler und Grafiker
seit 1990 Mitglied im Künstlerbund Mecklenburg-Vorpommern e.V.
- Einzelausstellungen und Beteiligungen an Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland

Siegrid Artes

  Vita
9.4.1953 in Melkers (Thüringen) geboren
1971 Abitur in Dresden
1971-72 Töpferlehre in Waldenburg (Sachsen)
1972-77 Keramikstudium an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein/Halle
1977 Diplom
1977-79 Zusatzstudium in der Bildhauerei bei Prof. Gerhard Lichtenfeld
ab 1979 freischaffend tätig in Neuruppin in Gemeinschaftswerkstatt mit Karl Fulle und Ursula Zänker
1979 Teilnahme am Symposium für Medaillengestaltung in Nyregyhaza (Ungarn)   2. Preis
1982 Geburt des Sohnes Ludwig
1983 Teilnahme am Keramik-Symposium in Rhömhild
1985 Teilnahme am Symposium für Medailliengestaltung in Iserlohn
1991 Umzug nach Dresden
ab 1991 Mitarbeit an mehreren Restaurierungen u. Rekonstruktionsarbeiten
  Daneben immer Weiterarbeit in der Keramikwerkstatt und Ausstellungsbeteiligungen in verschiedenen Galerien - sowie Teilnahme an mehreren Keramikmärkten.
2006 Lebende Werkstatt auf der Exempla München
  Sigrid Hilpert-Artes ist Mitglied im Künstlerbund Dresden e.V.

Christiane Lamberz

  Vita
1952 geb. in Dessau
1971 Abitur
1971-73 Lehre im Porzellanwerk „Wallendorf“/Thüringen
1973-75 Töpferausbildung in Naumburg
1975-78 Studium an der Fachschule für Angewandte Kunst in Heiligendamm
1978 freischaffend (VBK-DDR) als Keramikerin in eigener Werkstatt in Rostock seit 1986 in Sanitz mit Ehemann Jochen Lamberz
1992- 2001 Mitglied im Landesverband "Kunsthandwerk M/V" e.V.
1994-98 Vorsitzende im "Kunsthandwerk M/V" e.V.
seit 1991 Mitglied im "Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK"
2001 Stipendium in Virginia / USA
seit 2002 Ausstellungsorganisation / künstlerische Leitung in und außerhalb der GALERIE KLOSTERFORMAT in Rostock
2008 Studienreise/Keramik nach Japan / Kyto / Bizen / Arita
2011 Studienreise /Afrika / Gambia / Senegal
   
  Arbeitsbereiche:
Design / architekturbezogene Kunst / Keramik / Honorarlehrtätigkeit / Projektorganisation Ausstellungen und Veranstaltungen
  Arbeitsthemen:
- Objektkunst (verschiedene Materialien)
- Malerei (Aquarell / Fayence / Wachsmalerei)
- Baugebundene Kunst / Relief
- Keramik im Innen und Außenbereich
- Keramik-Restauration

Seit 1979 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen /Messen im In - und Ausland